Donnerstag, 20. Juni 2024
Notruf: 112

Jahreshauptversammlung 2023

Am vergangen Samstagabend (23.01.) fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Auerbach im Feuerwehrhaus in der Bachgasse statt. Neben zahlreichen Mitgliedern der Einsatzabteilung sowie der Alters- und Ehrenabteilung, waren auch einige Gäste und fördernde Mitglieder anwesend.

Wehrführer und 1. Vereinsvorsitzender Eugen Sponagel eröffnete die Veranstaltung um 19:00 Uhr, begrüßte die Anwesenden und berichtete vom vergangenen Jahr. In diesem wurde die Freiwillige Feuerwehr Auerbach zu 86 Einsätzen alarmiert. Neben den Einsätzen beteiligten sich die Mitglieder der Feuerwehr auch mit zahlreichen Stunden an Aus- und Fortbildungen, Brandsicherheitsdiensten sowie der Öffentlichkeitsarbeit am Stadtleben in Bensheim und Auerbach. 

Als nächster Tagesordnungspunkt folgte der Bericht des Jugendfeuerwehrwarts. So blickte er auf eine Vielzahl von Aktivitäten im Jahr 2023 zurück. Angefangen von der Weihnachtsbaumsammlung, einer Großübung des Löschberzirks, über das Kreiszeltlager in Bürstadt, bei dem einige Jugendliche die Leistungsspange - das höchste Abzeichen der Deutschen Jugendfeuerwehr - erlangten, bishin zur Freizeitfahrt gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Hochstädten nach Den Haag in den Niederlanden. Besonders erfreulich war der Fakt, dass im Berichtsjahr ganze 11 neue Mädchen und Jungen den Weg zur Jugendfeuerwehr gefunden haben. Drei Jugendliche konnten von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung übernommen werden. 

Auch Kinderfeuerwehrwart John Przysmbór berichtete erstmals in der Geschichte der Feuerwehr Auerbach von den Aktivitäten der Kinderfeuerwehr „Schlossdrachen“. Die Mitgliederzahl bleibt weiterhin hoch und das Programm wird gerne angenommen. 

Des weiteren Berichteten der Sprecher der Alters- und Ehrenabteilung, der Oldtimergruppe sowie der Spielmannzugführer vom vergangen Jahr. 

Ein weiterer Programmpunkt waren einige Neuwahlen. Eugen Sponagel wurde eine weitere Amtsperiode als Wehrführer durch die Versammlung gewählt. Der bisherige Stellvertretende Wehrführer Tassilo Deipenbrock trat nicht mehr zur Wahl an. Als neuer Stellvertreter wurde Tobias Jöckel gewählt. 

Nach zehn Jahren Jugendarbeit stellten Marcel Strößinger und Marcel Gabrahn die Position als Jugendwart und Stellvertreter zur Verfügung. Hier wurde Pascal Strößinger bereits an der Jahreshauptversammlung (18.01.) der Jugendfeuerwehr einstimmig als Jugendwart gewählt. Er und seine Stellvertreterin Lena Jöckel wurden durch die Versammlung bestätigt. 

Nach 20 Jahren Vorstandsarbeit, davon 15 Jahre als Schriftführer, legte an diesem Abend Andreas Brückmann sein Amt nieder. Ihm folgt Marlon Friedl. Marion Jährling, Max Rindfleisch und Alexander Schubert wurden erneut in den Vorstand gewählt. Ihnen folgen Christopher Fuchs und Marcel Strößinger welche durch die Versammlung als Beisitzer gewählt wurden. 

Der Stadtbrandinspektor und Gäste aus der Politik dankten den anwesenden Mitgliedern für die geleistete Arbeit im vergangen Jahr. 

 

 

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg