Donnerstag, 20. Juni 2024
Notruf: 112

Unwetter sorgt für mehrere Einsatzstellen

Am Montagabend (15.04.) fegte starker Wind mit Regen über das Bensheimer Stadtgebiet. Um 19:32 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Auerbach durch die Leitstelle Bergstraße zum ersten Einsatz alarmiert. Im Fasanenweg sollte ein großer Baum umgestürzt sein. 

Wenige Minuten nach der Alarmierung rückte das Einsatzleitfahrzeug in Richtung Einsatzstelle aus. Die Einsatzfahrt musste jedoch auf der Darmstädter Straße abgebrochen werden. Kurz zuvor stürzte hier ein Baum von einem Privatgrundstück um und traf einen fahrenden Personenkraftwagen. Umgehend machte sich die Fahrzeugbesatzung ein Bild von der Lage. Der Fahrer des Fahrzeugs konnte eigenständig aussteigen und wurde durch die Besatzung des zwischenzeitlich eingetroffenen Löschfahrzeugs erstversorgt. Im weiteren Einsatzverlauf wurde der Patient von einem Rettungswagen gesichtet. Der Fahrer hatte Glück im Unglück und konnte unverletzt vor Ort verbleiben.

Aufgrund weiterer Einsatzstellen in Auerbach wurde für die Feuerwehr Auerbach eine Alarmstufenerhöhung durchgeführt. Somit konnten fünf weitere Einsatzstellen abgearbeitet werden. In den meisten Fällen handelte es sich um umgestürzte Bäume. An einer Einsatzstelle ebenfalls in der Darmstädter Straße. Musste eine abgerissene Kaminhaube samt Betonsturz und mehrere Ziegel von einem Hausdach entfernt werden. Hierbei wurden die ehrenamtlichen Kräfte aus Auerbach von der Drehleiter der Feuerwehr Bensheim unterstützt.

Nach gut zweieinhalb Stunden waren alle Einsatzstellen in Auerbach abgearbeitet - im Anschluss wurden im Feuerwehrhaus die Fahrzeuge wieder aufgerüstet.

 

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg