Donnerstag, 20. Juni 2024
Notruf: 112

Personen versuchen auf fahrendes Feuerwehrfahrzeug aufzuspringen

 

Am Abend des Maifeiertages wurde die Freiwillige Feuerwehr Auerbach um 17:20 Uhr durch die Leitstelle zu einem technischen Hilfeleistungseinsatz in die Schönberger Straße alarmiert.

Neben einem Waldweg stürzte - vermutlich beim letzten Unwetter - ein größerer Baum um und blieb mit der Baumkrone in weiteren Bäumen hängen. Da der Waldweg bedingt durch die Bergsträßer Weinlagenwanderung stark genutzt wurde und bereits Äste aus den Baumkronen herabstürzten forderte die Polizei die Feuerwehr nach.

Durch die Besatzung des Löschfahrzeugs wurde die Gefahrenstelle abgesichert und der Waldweg für Wanderer gesperrt.

Unschöne Szenen ereigneten sich auf dem Rückweg von der Einsatzstelle, als aus einer Gruppe heraus eine Person versuchte auf die am Heck des Löschfahrzeugs angebrachte Leiter aufzuspringen. Umgehend stoppte das Feuerwehrfahrzeug und die betroffene Gruppe wurde durch die Feuerwehrkräfte zur Rede gestellt. Im Anschluss setzte die Besatzung ihre Fahrt in Richtung Feuerwehrhaus fort.

Nach wenigen hundert Metern versuchte eine Person erneut auf die Leiter des fahrenden Löschfahrzeugs aufzuspringen. Diesmal wurde durch die Einsatzkräfte sofort die Polizei informiert. Allerdings flüchtete die Person nach einer Ansprache durch die Feuerwehrkräfte von der Örtlichkeit.

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg