Freitag, 30. September 2022
Notruf: 112

Autofahrer durchbricht Absperrung und gefährdet Einsatzkräfte

Am Mittwochnachmittag kam es im Bereich des Auerbacher Bahnhofs zu einem Gefahrgutaustritt an einem Kesselwagen. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle weiträumig abgesperrt. Hierdurch waren folgende Straßen betroffen: Lahnstraße, Heimrodstraße, Renngrubenstraße, Zwischen den Bächen, Ziegelbachstraße sowie der gesamte Bahnhof. Ebenfalls wurde der Bahnverkehr eingestellt.

Von dem Einsatzleiter wurde der Berliner Ring Höhe HEM Tankstelle als Bereitstellungsraum festgelegt. Alle anrückenden Fahrzeuge warteten hier auf einen Einsatzauftrag.

Bereits in der Anfangsphase mussten Autofahrer mehrmals aufgefordert werden, die Heimrodstraße trotz Absperrung nicht zu befahren. Im weiteren Einsatzverlauf mussten Einsatzkräfte immer wieder Passanten anreden, auch fußläufig die Straße zum Bahnhof nicht zu benutzen. Auf die Spitze des Eisbergs brachte es ein Autofahrer, der selbst nach mehrmaliger Ansprache die Absperrung durchbrach - hierbei drei Einsatzkräfte der Feuerwehr Auerbach gefährdete und seine Fahrt weiter fortsetzte.

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Autofahrer, Fahrradfahrer, Fußgänger - wenn Rettungskräfte eine Einsatzstelle absperren hat das seinen Grund. Es geht nicht schneller wenn begonnen wird zu Diskutieren. Wenn allerdings Einsatzkräfte gefährdet werden, kommt man an einem Punkt an, wo gehandelt werden muss.

Aus diesem Grund werden alle drei Einsatzkräfte Anzeige bei der Polizei gegen den Autofahrer erstatten.

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg