Samstag, 28. November 2020
Notruf: 112

Feuer in einer öffentlichen Toilettenanlage schnell gelöscht.

 

Am Freitagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Auerbach durch die Leitstelle Bergstraße zu einem Brandeinsatz im Bereich der Minigolfanlage im Kronepark alarmiert. Zunächst wurden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte mit dem Alarmstichwort „brennt Mülltonne/- container“ alarmiert. Bereits auf Anfahrt wurde die Besatzung des Tanklöschfahrzeugs (TLF) durch die Leitstelle über eine schwarze Rauchentwicklung aus einer öffentlichen Toilette informiert. Angekommen an der Einsatzstelle bestätigte sich die Lage. Dichter schwarzer Rauch drang aus einem gekippten Fenster einer öffentlichen Toilettenanlage, welche an dem Vereinsgebäude der Minigolfer angrenzte. Während die Besatzung des TLFs einen Brandangriff vorbereitete, wurde durch den Fahrzeugführer, aufgrund eines bestätigten Feuers in einem Gebäude, ein zweites Löschfahrzeug nachgefordert. Hierzu musste nicht ein weiteres Mal alarmiert werden. Kräfte welche im Feuerwehrhaus in Bereitschaft standen, besetzen umgehend das Löschfahrzeug (LF) und fuhren Richtung der Einsatzstelle. Durch dem im Innenangriff eingesetzten Trupp konnten die brennenden Einrichtungsgegenstände zügig abgelöscht werden, sodass die Besatzung des zweiten LFs nicht mehr tätig werden musste.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde durch die Einsatzkräfte der betroffene Raum mit einem Hochleistungslüfter entraucht und im Anschluss die gesamte Anlage kontrolliert. Das kontaminierte Einsatzmaterial wurde durch die Besatzung des Gerätewagen - Nachschub nach Beendigung der Löscharbeiten aufgenommen und nach Bensheim zur dortigen Feuerwehr gebracht. Hier wird das Material durch die hauptamtlichen Gerätewarte gereinigt und geprüft.  

 

Bild :  ©FF Auerbach

 

 

Facebook

Rauchmelder Kampagne

HiOrg